Suche

21 November, 2017
A- A A+

Kolloquien im Beruflichen Gymnasium - BG14

Sind zivile Drohnen eine Gefahr für die Privatsphäre?

Ist Autismus eine extreme Beeinträchtigung oder eine Gabe?

Kann mithilfe eines Raspberry Pi eine Wetterstation gebaut werden?

Hat Cannabis als Heilmittel eine Chance?

Mit diesen und noch vielen weiteren sehr interessanten Fragestellungen beschäftigten sich in der Woche vom 31. Januar bis 03. Februar 2017 die Kolloquien unseres Abiturjahrganges des Beruflichen Gymnasiums in den Fachrichtungen Daten- und Informationstechnik sowie Gesundheit und Soziales. Nach zwei Jahren oft sehr intensiver Arbeit am Thema, unterstützt durch den Seminarfachlehrer und den Fachbetreuer, stellen die Kolloquien in jedem Jahr einen besonderen Höhepunkt in unserem Schulalltag dar. Die Verteidigung der Seminarfacharbeit hat für die Schülerinnen und Schüler den Status einer mündlichen Abiturprüfung, da bleibt eine gewisse Aufregung zwar nicht aus, diese wurde jedoch von unseren Abiturienten gemeistert. Damit haben sie die erste „Generalprobe“ vor den im Frühjahr 2017 anstehenden Abiturprüfungen schon bestanden! Um den Kolloquien einen würdigen Rahmen zu bieten, fanden alle Präsentationen in unserer Aula statt – mit den nachfolgenden Schülergenerationen als interessierte und aktive Zuhörer. Die Fotos zeigen einige Impressionen aus dieser Woche.

Für den reibungslosen Ablauf unserer diesjährigen Kolloquien sei an dieser Stelle allen Beteiligten herzlich gedankt!

Claudia Gramenz-HeĂź

Oberstufenleiterin