Mit dem Schuljahresbeginn am 19. August hat für viele Schüler in Thüringen ein neuer Lebensabschnitt begonnen, so auch für die neuen Schülerinnen und Schüler im Beruflichen Gymnasium, in der Berufsfachschule und in der Fachoberschule an der Andreas-Gordon-Schule Erfurt. Während der offiziellen Begrüßung durch die Schulleitung wurden einige Schülerinnen und Schüler in der Aula der Schule ganz besonders begrüßt. Zu diesem Anlass war Herr Baunack als Vertreter der Handwerkskammer Erfurt extra hinzugekommen.

Diese Schüler haben sich für einen ganz besonderen Weg entschieden, sie haben das Berufliche Gymnasium Schwerpunkt Elektrotechnik mit einer besonderen Zusatzqualifikation begonnen. Das sogenannte Handwerkergymnasium bietet während der regulären schulischen Ausbildung zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur) zusätzlich Inhalte der Meisterausbildung (Teil 3 Management im Handwerk und Teil 4 Ausbildereignung) an und öffnet damit den Weg zur möglichen Karriere im Handwerk.