Suche

18 November, 2019
A- A A+

Erasmus+ Banská Bystrica

in der Zeit vom 15.09. bis 28.09.2019 fand ein Erasmus+ Austausch mit unserer Partnerschule Stredná odborná škola informačných technológií in Banská Bystrica in der Slowakei statt. Zum Team gehörten 12 Auszubildende des zweiten Ausbildungsjahres der IT-Abteilung. Begleitet wurde die Gruppe von Herr Neunemann und Frau Rammelt. Zum Monitoring wurden Herr Pohlemann, Frau Jungheinrich und Herr von Hornbostel begrüßt.

In enger Zusammenarbeit mit der Partnerschule in der Slowakei wurde ein Projekt bearbeitet bei dem die Schwerpunkte in den Bereichen Programmierung, 3D-Modellierung und dem Löten von Platinen lagen. Die Auszubildenden haben in einem Modell verschiedene Möglichkeiten der Authentifizierung simuliert. Die erste Authentifizierung erfolgt per RFID-Chip bzw. Karte und wird durch einen ESP32-Mikrocontroller gesteuert. Die zweite Authentifizierung erfolgt per Gesichtserkennung welche auf einem Raspberry Pi läuft.

Die komplexe Problemstellung erforderte eine intensive Zusammenarbeit, klare Absprachen und ein gutes Zeitmanagement. Kleine Probleme begleiteten das Team auf dem Weg zum Ziel, welche sie gemeinsam mit voller Motivation (auch außerhalb der eigentlichen Projektarbeitszeit) lösten. Neben den fachlichen Herausforderungen war bei diesem Projekt die Teamfähigkeit ein entscheidender Faktor.

Neben der Arbeit am Projekt stand ebenfalls das Kennenlernen von Land und Leuten im Fokus des Austausches. Hierzu gehörten beispielsweise ein Einblick in das Bildungssystem und eine Stadtrallye durch Banska Bystrica. Bei zahlreichen Freizeitaktivitäten wurden die schönen Ecken der Slowakei per FuĂź, mit dem Fahrrad, mit KletterausrĂĽstung oder per Schlauchboot erkundet. Neben der  Umgebung von Banska Bystrica wurden ebenfalls die GebirgszĂĽge Fatra, Matra und Tatra kennengelernt. 

Der gesamte Austausch wurde in einem Blog mit Text und Bild dokumentiert und in zwei Videos (Projekt und Freizeit ) zusammengefasst.

Zum Abschluss des Austausches wurden die Ergebnisse der Projektarbeit und die Erlebnisse der Freizeitaktivitäten erfolgreich präsentiert. Zum Publikum gehörten die Schulleitungen und Kollegen der beiden Partnerschulen und ehemalige Schüler von Austauschprojekten.

Die 14 Tage in der  Slowakei sind sehr schnell vergangen und alle blicken auf eine beeindruckende Zeit zurĂĽck. Aus einer Gruppe von Einzelpersonen wurde ein Team, welches schnell zusammengewachsen ist und sich erfolgreich vielen Herausforderungen gestellt hat. Zum Abschluss haben alle Teilnehmer als Bescheinigung einen Europass erhalten. Der europäische Gedanke wurde gestärkt…