Suche

21 September, 2020
A- A A+

Lernwerkstatt Demokratie - Auszeichnung fĂĽr AGS

ThĂĽringer Schulen fĂĽr Demokratieprojekte ausgezeichnet.

Holter: „Mutmacher für die Demokratie“

70 Schülerprojekte werden vom Thüringer Bildungsministerium für kreative Demokratieprojekte ausgezeichnet. Minister Helmut Holter: „Immer mehr Schülerinnen und Schüler tragen mit ihren Projekten zur Stärkung demokratischer Prozesse an ihren Schulen bei. So nahmen an der diesjährigen Lernwerkstatt 70 Demokratieprojekte aus Thüringer Schulen teil. Das ist ein Plus von über 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mein Dank gilt allen Schülerinnen und Schülern sowie den verantwortlichen Lehrkräften und außerschulischen Partnern für ihre hervorragenden Aktivitäten bei der politischen Bildung und Demokratieerziehung. Ihre Schulprojekte sind vorbildlich und machen Mut in einer Zeit, in der demokratische Grundwerte und humanistische Prinzipien immer wieder angegriffen werden.“

Die vom Bildungsministerium ausgezeichneten Schulen – manche Schulen sind auch mit mehreren Projekten vertreten – erhalten eine Urkunde für ihr Demokratieengagement. Die Projekte thematisieren Formen der Schülermitbestimmung und Streitschlichtung sowie der Auseinandersetzung mit Antisemitismus und Rassismus. In den Projekten wird zudem der Umgang mit Demokratieauffassungen im Zusammenhang mit den historischen Ereignissen „100 Jahre Weimarer Verfassung – 70 Jahre Grundgesetzt – 30 Jahre Friedliche Revolution“ aufgegriffen. Die von Schülerinnen und Schülern gemeinsam mit Lehrkräften entwickelten Projekte tragen zur Ausprägung sozialer Fähigkeiten und eines kritischen Urteilsvermögens bei, um Verantwortung für das Gemeinwesen wahrzunehmen.

Die Projekte wurden durch das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport und vom Thüringer Landesprogramm „Demokratisch Handeln“ begleitet und unterstützt. Geplant war, die Projekte im Rahmen einer „Lernwerkstatt Demokratie Thüringen“ am 24. März 2020 auszuzeichnen. Aufgrund der Coronakrise wurde die Auszeichnungsveranstaltung abgesagt. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte werden aber zu einem späteren Zeitpunkt die Gelegenheit erhalten, ihre Projekte zu präsentieren und in einen Erfahrungsaustausch mit anderen Schulen zu kommen. Vorgesehen ist, die beteiligten Schulen am 21. September 2020 zum Thüringer Netzwerktreffen „Demokratie und Schule“ in die Erfurter Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße einzuladen.

Die „Lernwerkstatt Demokratie Thüringen“ ist eine Kooperationsveranstaltung des Thüringer Bildungsministeriums und des Lehrerbildungsinstituts mit dem Erfurter Erinnerungsort Topf & Söhne und der Stiftung „Lernen durch Engagement“.

Quelle:Homepage ThĂĽringer Ministerium fĂĽr Bildung, Jugend und Sport, 31.03.2020