Fachoberschulklasse beim Hochschulinformationstag

Fachoberschulklasse 11 der AGS schnupperte Hochschulluft am Campus der DHGE in Gera.

Am 11. Oktober besuchte unsere Fachoberklasse FOS22T1 gemeinsam mir einer Gymnasialklasse aus Mellingen die Duale Hochschule Gera-Eisenach. Nach einer kurzen Vorstellung des dualen Konzeptes und der Hochschule wurden die Schülerinnen und Schüler durch die Professoren der einzelnen Studienbereiche der Elektrotechnik, Informatik, Betriebswirtschaft, Maschinenbau und Sozialpädagogik geführt. Unterstützt wurden die Geraer Dozenten dabei von den Praxisunternehmen Auto-Scholz-AVS GmbH & Co. KG (Studienbereich Wirtschaft), Indu-Sol GmbH (Studienbereich Technik) und dem Schlupfwinkel und Sorgentelefon Gera e.V. (Studienbereich Soziales). Neben dem Ablauf der Praxisphasen und Tipps zum Bewerbungsverfahren, gingen sie ausführlich auf die späteren Tätigkeitsbereiche von Absolventen ein. Anschließend konnten die SchülerInnen zwischen einem Bibliotheksrundgang oder einem Laborexperiment wählen. Mit einer Mahlzeit in der Mensa wurde der sehr informative Vormittag für unsere 20 FachoberschülerInnen kulinarisch abgerundet.

Im Elektrotechniklabor wurde es nach den Fachvorträgen sehr praktisch. Die SchülerInnen absolvierten einen Laborversuch, bei dem eine Lampenschaltung aufzubauen war und die Spannung in Reihen- und Parallelschaltung gemessen wurde.

Die Schülerin Ana Beatritz Engert und der Schüler Angus Klemig interessieren sich für ein Technikstudium. „Ich nutze die Projekttage an unserer Schule bewusst zur Studienorientierung.“, erklärte Engert. Für Klemig steht bereits ein Informatikstudium fest. Beide besuchen die 11. Klasse der Fachoberschule der Andreas-Gordon-Schule in Erfurt. Sie können sich ein duales Studium auf Grund des großen Praxisanteils sehr gut vorstellen.

IHK Ehrung der besten Auszubildenden 2022

Am Montag, 07.11.2022 fand die Bestenehrung 2022 der IHK Erfurt im Kongresszentrum der Messe Erfurt statt. Insgesamt waren 88 beste Auszubildende im Kammerbezirk der IHK Erfurt auszuzeichnen. Hierzu waren 13 Staatliche Berufsbildende Schulen zu dieser besonderen Ehrung eingeladen.

Insgesamt konnten 11 Auszubildende (Fachinformatiker/in, Elektroniker/in für Betriebstechnik, Elektroanlagenmonteur/in und Mechachtroniker/in) der Andreas-Gordon-Schule Erfurt ausgezeichnet werden.

Die Andreas-Gordon-Schule ist jetzt 100% barrierefrei

Mit dem heutigen Tag sind die beiden Schulteile, die Hügelschule und die Neuerbeschule der Andreas-Gordon-Schule Erfurt vollständig barrierefrei. Schülerinnen und Schüler mit körperlichen Beeinträchtigungen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, können sich jetzt in beiden Häusern frei und ohne zusätzlich Hilfe bewegen.

Am 16.12.2005 wurde der Schulteil Hügel nach einer Generalsanierung zur Nutzung an die AGS feierlich übergeben. Bei der Sanierung wurde durch Aufzüge und beispielsweise barrierefreie WC-Anlage der Barrierefreiheit Rechnung getragen. Allerdings konnte zur damaligen Zeit keine Lösung für das 4. Obergeschoss gefunden werden, da der Aufzug konstruktionsbedingt im 3. Obergeschoss enden musste. Seit dieser Zeit war der Schulleitung klar, dass hierfür eine Lösung gefunden werden muss. Da, die am Schulteil ausgebildeten Berufe für Informatikspezialisten auch sehr gut für Schülerinnen und Schüler einen Einstieg in eine berufliche Ausbildung ermöglicht, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind. Die steigende Zahl spricht für sich und so werden seit mehreren Jahren durchschnittlich 1-3 Rollstuhlfahrer und aktuell drei Rollstuhlfahrer am Standort beschult.

Mit der sehr ambitionierten Unterstützung durch Frau Bürgermeisterin Hofmann-Domke konnte heute ein mehrjähriger Prozess zum Einbau eines Treppenliftes abgeschlossen werden. Darüber sind der Schulleiter Karsten Pohlemann und der stellvertretende Schulleiter Herr Buchheim sehr glücklich.

Aus diesem Anlass wurde Frau Hofmann-Domke heute am Mittwoch, 02.11.2022 zur offiziellen Freigabe mit anschließender Einweihungsfahrt herzlich gern eingeladen.

Die Schulleitung bedankt sich ganz herzlich bei allen beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung Erfurt dafür, dass wir jetzt optimale Bedingungen für unsere Rollstuhlfahrer schaffen konnten.

AGS auf Forum Berufsstart 2022

Am 12. und 13. Oktober 2022 fand das diesjährige Forum Berufsstart, die größte Ausbildungsmesse Thüringens, in der Messehalle Erfurt statt. Auch in diesem Jahr waren die Staatlichen Berufsbildenden Schulen der Stadt Erfurt mit einem gemeinsamen Erlebnis- und Informationsstand vertreten. Die AGS war wieder federführend für die Standgestaltung verantwortlich. Gemeinsam mit Auszubildenden im Beruf Fachkraft für Veranstaltungstechnik gestalteten die Lehrer und technischen Mitarbeiter den Stand.

Die von der Andreas-Gordon-Schule Erfurt angebotenen Experimentalplätze zum 3D-Druck und für die Arduino-Programmierung, wie auch die Fotostrecke der Walter-Gropius-Schule Erfurt weckten das Interesse vieler Schülerinnen und Schüler. Dies war ein guter Einstieg für Berufsorientierungsgespräche mit Vertretern der verschieden Berufsbildenden Schulen. Die Standbesetzung mit sehr engagierten Schülerinnen und Schülern unserer Schulen zur Unterstützung bei den Technikangeboten wurde von den Messebesuchern sehr gut angenommen.

Viel Interesse für den Stand der AGS auf SWE Ausbildungsmesse

Quelle: TA Beitrag vom Donnerstag, 29.09.2022

 

Unsere Schülerinnen und Schüler und unsere Kolleginnen und Kollegen konnten auf der diesjähringen SWE Ausbildungsmesse sehr viel Interesse für unseren Stand erleben. An den drei Tagen von Mittwoch, 28.09.2022 bis Freitag, 30.09.2022 wurden am Ausstellungsstand unserer Schule wieder der 3D Druck und die Arduino-Programmierung zum Anfassen angeboten. Unsere sehr engagierten Schüler und Kollegen wurden in der Zeit von täglich 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr ständig von Schülergruppen aufgesucht, die sich im 3D-Drucken und Programmieren probieren wollten. Dabei gab es beinahe fast nebenbei immer auch sehr interessante Gespräche zur Berufsorientierung. Die Frage: "An welcher Schule kann man denn soetwas lernen?" wurde sehr häufig gestellt. Ganz sicher haben wir so einen Beitrag zur Nachwuchssicherung in technischen Berufen und für die vollzeitschulische Ausbildung geleistet.