Suche

27 Juli, 2017
A- A A+

Elektroniker/-in f├╝r Betriebstechnik

Berufsbezeichnung

Elektroniker/Elektronikerin f├╝r Betriebstechnik
Anerkannt durch Verordnung vom 3. Juli 2003, (BGBl. I S. 1144)

Ausbildungsdauer

3 ┬Ż Jahre
Die Ausbildung findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt.

 

Arbeitsgebiet

Elektroniker/Elektronikerinnen f├╝r Betriebstechnik montieren Systeme/Anlagen der Energieversorgungstechnik, der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, der Kommunikationstechnik, der Meldetechnik, der Antriebstechnik sowie der Beleuchtungstechnik, nehmen sie in Betrieb und halten sie in Stand. Weitere Aufgaben sind das Betreiben dieser Anlagen.
Typische Einsatzfelder sind Energieverteilungsanlagen und ÔÇônetze, Geb├Ąudeinstallationen und -netze, Betriebsanlagen, Produktions- und verfahrenstechnische Anlagen, Schalt- und Steueranlagen sowie elektrotechnische Ausr├╝stungen. Elektroniker/Elektronikerinnen f├╝r Betriebstechnik ├╝ben ihre T├Ątigkeiten unter Beachtung der einschl├Ągigen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen selbst├Ąndig aus und stimmen ihre Arbeit mit vor- und nachgelagerten Bereichen ab. Dabei arbeiten sie h├Ąufig im Team. Sie sind Elektrofachkr├Ąfte im Sinne der Unfallverh├╝tungsvorschriften.

Berufliche F├Ąhigkeiten

Elektroniker/Elektronikerinnen f├╝r Betriebstechnik

          • ├╝bernehmen elektrische Anlagen;

          • entwerfen Anlagen├Ąnderungen und ÔÇôerweiterungen;

          • richten Arbeitspl├Ątze/Baustellen ein und r├Ąumen sie ab;

          • organisieren die Anlagenerrichtung; ├╝berwachen die Arbeit von Dienstleistern und anderen Gewerken;

          • montieren und installieren Leitungsf├╝hrungssysteme, Informationsleitungen und Energieleitungen einschlie├člich allgemeiner Versorgungsleitungen;

          • installieren und richten Maschinen und Antriebssysteme einschlie├člich pneumatischer/ hydrau-lischer Komponenten ein;

          • bauen Schaltger├Ąte und Automatisierungssysteme zusammen und verdrahten sie;

          • programmieren und konfigurieren Systeme, pr├╝fen die Funktion und die Sicherheitseinrichtungen der Systeme;

          • ├╝berwachen und warten Anlagen, f├╝hren regelm├Ą├čige Pr├╝fungen durch, analysieren St├Ârungen, ergreifen Sofortma├čnahmen und setzen Anlagen in Stand;

          • ├╝bergeben Anlagen, weisen Nutzer in die Bedienung ein und erbringen Serviceleistungen;

          • arbeiten auch mit englischsprachigen Unterlagen und kommunizieren auch in englischer Sprache.

 

 
Rahmenlehrplan        

Ausbildungsordnung  

 

Quelle: http://www.bibb.de/de/ausbildungsprofil_10698.htm